Posts

Herr Samstag - Eine Woche im Leben eines Frühpensionärs

Bild
Große Entscheidungen zu treffen ist die eine Sache, sie in die Tat umzusetzen eine ganz Andere. #dreambig



Nach Jonas´ letztem Arbeitstag verlieh er sich großspurig einen Künstlernamen. „Herr Samstag“ sollte es sein - der Name wurde daraufhin fleißig jedem unter die Nase gerieben, gefragt und ungefragt. Schließlich war ja für Jonas ab jetzt jeder Tag Samstag.

So viel zur grauen Theorie...

Die Wirklichkeit sah anders aus:
Samstag, 20. November:  09:30 Termin beim Einwohnermeldeamt:
keine besonderen Vorkommnisse

15:00 Termin bei der Zulassungsstelle:
Leider wurde festgestellt, dass die holländischen Papiere nicht vollständig sind und es auch keinen eleganten Weg gibt, den Bus ohne die kompletten Dokumente in Deutschland zuzulassen. 
Dazwischen:
Bei molligen 5°C Außentemperatur haben wir in der Waschstraße anfangen den Bus auf Links zu kehren und für den Seuchenschutz, oder wie die Teufel in Australien heißen, zu reinigen
Samstag, 21. November:  09:30 - 18:30:
Bei mittlerweile klammen 5°C …

Lifechanger – Wir haben eine große Entscheidung getroffen!

Bild
Heute ist der 09. November 2017 und es ist Brinas Geburtstag. Ein guter Grund zu feiern, da wir nicht nur ein neues Lebensjahr einläuten, sondern Brina auch ihre Kündigung eingereicht hat. Jonas´ Kündigung hat schon vor gut acht Wochen den Weg in die Personalabteilung gefunden, so dass er Freitag bereits seinen letzten Arbeitstag bestreiten wird.

Knapp nach unserer Hochzeit Ende August haben wir gemeinsam eine lebensverändernde Entscheidung getroffen. #dowhatyourhearttellsyoutodo


Wir haben unsere Lebenssituation rekapituliert: mindestens 1200 Kilometer jede Woche – Rotterdam / Hamburg und zurück, eine Wochenendbeziehung/-ehe, entwurzelt und nirgendwo mehr zu Hause und heimelich (gibt es dieses Wort?), Job´s, die uns nur noch mäßig erfüllen und oben drauf noch ein riesiger Haufen privater Mist, der ein ganzes Buch füllen würde... so stellen wir uns nicht unser Leben vor.

Der erste Lösungsansatz... nicht wissenschaftlich, sondern ein Bauchgefühl: lass uns einfach in Deutschland was Neu…

Who are these People? - Chasing Boreas stellt sich vor!

Bild
Hallo liebe Freunde, 
Ihr kommt seit mehr als einem Monat in den Genuss unserer ersten Veröffentlichungen und fragt Euch zu Recht noch immer: Who the fuck is Chasing Boreas?


Die Idee, die erste Brainwave, der erste Funke zu diesem Blog ist uns auf einer unserer langen Fahrten durch den Norden Europas gekommen. Was wäre wenn... wie wäre es... sollten wir unsere Erlebnisse, unsere Spinnereien und Gedanken vielleicht anfangen festzuhalten? Interessiert es andere, was wir treiben, wie wir unsere Zeit verbringen und wer wir sind? Ist das zu eitel? Wir sind nicht kamerascheu, oder?

Chasing Boreas, das sind Sabrina und Jonas, ein frisch verheiratetes Pärchen, #madlyinlove. Wir sind Mustereuropäer und managen momentan unseren Alltag zwischen Rotterdam und Hamburg. Unterwegs sein, die Autobahn, Flughäfen – das sind die Metronome unseres Lebens. Unser täglich Brot verdienen wir in unseren Berufen in der Kinderkrankenpflege und in der Schifffahrt – Unsere Leidenschaften leben wir aus, wenn wir do…

Kitespot Review: Die Maasvlakte in Rotterdam

Bild
Hallo Liebe Freunde, 
Als ersten Kitespot Review freut es uns besonders, euch unseren Homespot vorzustellen: Die Maasvlakte in Rotterdam. #homeiswheremyvanisparked


Die Maasvlakte befindet sich ca. 35 Minuten außerhalb des Stadtzentrums von Rotterdam, unseres zweiten Zuhauses. Sie ist eine künstliche Halbinsel und die aktuellste Erweiterung des Rotterdamer Hafens, dem größten Europas und Heimat des wasserdichten Teebeutels. #homeofthewatertightteabag   Wer an die Maasvlakte zum Surfen kommt, wird von einer imposanten Industriekulisse empfangen. Gigantische Raffinerien, Schiffsentlade-Kräne, Containerbrücken und Windkraftalagen prägen die Landschaft. Am Strand angekommen wird dieser industrielle Charme, der Europa mit dem Rest der Welt zu verbinden scheint, in krassen Kontrast mit einer atemberaubenden Natur gesetzt. Es eröffnet sich ein Blick aufs Meer, auf die Dünen und Sandbänke und auf weiter entfernt gelegene, unberührte Küstenabschnitte. Die Windausbeute is selbst in den Sommermonat…

Schöne Braut - Schöne Gäste - Schönes Wetter - Schöner Bräutigam Auch

Bild
Hallo liebe Freunde,

selbst im Nachhinein betrachtet, erscheint uns die Organisation unseres kleinen Hippies-Festes noch wie ein unlösbares Puzzle. Worauf hatten wir uns da nur eingelassen? #aintnomountainhighenough




Eine Hochzeit am Strand sollte es sein, klein sollte es sein, möglichst entspannt sollte es sein, liebe Menschen wollten wir um uns haben und wir wollten gute Gastgeber sein.

Unsere Ideen wuchsen und mit ihr die Gästeliste, ca 45 unserer liebsten Freunde und natürlich unsere engsten Familienmitglieder waren eingeladen. Wir waren überwältigt vom Zuspruch den wir bekamen, nachdem wir unsere Pläne bekannt gaben und konnten anfangen zu Planen.

Essen? Klaro, grillen, was sonst!
Kuchen? Geht immer!
Wo denn eigentlich? Dänemark, das ist irgendwie unser Land. Ab gehts auf den Campingplatz.
Wie lange? Gerne ein ganzes Wochenende - wir wollen ja schließlich ein wenig Zeit für jeden haben.

Auf dem Rückweg von Kloster Richtung Lübeck dämmerte uns langsam, dass die kommende Woche kein …